Der Brot-O-Typ

Mitmachen beim Brot-O-Typ Sponsor und MitMacher !!!!! 

Finale open sponsors Version KunstbrotBuchBudget Das final BrotKunstBuch (Automatisch gespeichert)_Seite_03Buchvernissage in Zürich bei Jon Baker

Siggi Tschurtschenthaler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Restaurant Adler in Fläsch. Bei Spitzenkoch Siggi Tschurtschenthaler sieht, schmeckt und spürt man, dass ihm das Kochen grossen Spass macht. Man nehme 40 Prozent Genuss, gebe 30 Prozent Träume hinzu, würze mit 10 Prozent Übermut und schmecke es mit 30 Prozent Dankbarkeit ab. Das ergibt ein wunderbares Gericht – zubereitet mit 110 Prozent Lebensfreude und Leidenschaft.

 

Köche Rolf Caviezel

Es raucht, es brodelt, es blubbert und dampft. Wenn Rolf Caviezel in der Küche steht, dann erinnert das viele eher an einen Wissenschaftler im Labor. Der Schweizer Molekularkoch hat in seiner Heimat Kultstatus und ist weit über die Grenzen der Eidgenossenschaft hinaus bekannt. In Europa zählt er zu den besten seines Fachs und hat auch nachdem die internationale Gastronomie den Schäumchen und Gels abgesagt hat, nicht mit seinen molekularen Experimenten aufgehört. Auf der Suche nach einer Weiterentwicklung der traditionellen Küche hat Caviezel in der Molekularküche seine gastronomische Heimat gefunden. In ihr sieht er die zwei für ihn wichtigsten Elemente vereint: Kochen als Kunst und die Freude am Experimentieren. Rolf Caviezel zählt so namhafte Adressen wie den «Quellenhof» in Bad Ragaz, das Dolder Grand Hotel in Zürich sowie das «Suvretta House» in St. Moritz zu seinen bisherigen Stationen und war als als Privatkoch in Kanada tätig. Er ist erfolgreicher Kochbuchautor und hat sich mit seiner Firma «freestylecooking» und dem Restaurant «Station 1» in Grenchen selbstständig gemacht. Das «Station 1», das bereits zweimal mit dem «Best of Swiss Gastro» im Bereich Trend ausgezeichnet wurde, baut auf drei Säulen auf: Mittags ist es Restaurant, abends ein Kurs- und Eventlokal mit molekularen Dinners und ausserdem fungiert es als Inhouse Store für Molekular-Equipment, das auch über den Webshop bestellt werden kann. 

Erste Sponsoren
 dr__oetker-logo-d32a8bbd43-seeklogo-com
Victorinox_Logo.svg
merz2

og_default

Druck


Das Konzept

Das Buch, der « Brot-O-Typ» Baking of Heidi & Friends.Nach dem Erstlings KunstWerk, dem „KochKunstPhilosophiePoesieBuch“schafft Piroska Szönye mit Victorinox eine Hommage an Heidi. Und von Heidi & Friends neuem Buch dem Brot–O-Typ ist man schnell angefressen. Hinterem Gutsch, oder wie man es auch nennt dr‘ Aaschnitt, dr‘ Mutsch und dr‘ Aahau. Von dr’Gruschte, Chappe, Mü(ü)rggel, Oobenab, Münggel, Bode, Mündli, Wegge, Zipfel, Aabiis, Reifteli, Haudi, Füdli, oder Chöpfli. « isch a Schiba Kunscht» Das zweite BuchKunstwerk ist frisch gebacken und verbindet Kunst und verschiedene Brotrezepte mit der der Philosophie von «aginst food waste« miteinander. Das neue «BrotKochKunstBuch» will mit nachhaltigen Rezepten zeigen, was man alles mit Brot machen kann, um es nicht wegwerfen zu müssen. (Bis zu 50% hartes Brot wird in der Schweiz weggeworfen). Schon in der Geschichte der Johanna Spyri hat es Erzählungda Heidi rettet das Brot und bringt es nach Hause zur blinden Oma und so wird es auch traditionell in den Familien weitergegeben. Die limitierte Auflage von 1111 Stück kann ab jetzt bestellt werden – auch dies gehört zum Kunstkonzept der Heidi&Friends Buchmacherin Piroska Szönye alias Heidi. Durch Friendsfunding und durch den Vorverkauf wird das Buch realisiert. Somit wird jeder ein Teil des neuen KunstBuchwerks, der mitmacht und es ermöglicht das Buch zu realisieren. Durch die Nennung im Buch und auf der Webseite Bist du dabeUnd den ersten Mitmacher haben wir schon :::: John Baker aus Zürich >>> macht mit und die Buchvernissage soll da stattfinden…

 

 

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: